Freitag, 31. Mai 2013

Giraffenkuchen

Für den Boden:
5 Eier - trennen
100 g Zucker
75 g Mehl
75 g Mondamin
1 Van. zucker
1/2Tl. Backpulver
Kakao nach Bedarf
Eischnee steifschlagen, dabei langsam den Zucker einrieseln lassen. Übrige Zutaten ausser dem Kakao vorsichtig unterheben.
Eine Spritztube mit Teig füllen und ein Muster auf dem mit Backpapier ausgelegtem Backblech aufspritzen.
Muster ausbacken ca. 2 Min.! Kurz abkühlen lassen.

Kakao unter den restlichen Teig heben und alles vorsichtig über das Muster geben.
200 °C - 10 Min. backen
Den Teig mitsamt den Backpapier vom Backblech ziehen. Mit Zucker oder Puderzucker bestreuen und ein Küchenhandtuch darauf legen. Aufrollen (MIT dem Handtuch, sonst klebt der Biskuit zusammen!) und dabei das Backpapier abziehen (Falls es sich nicht abziehen lässt, etwas befeuchten)
So aufgerollt auskühlen lassen.
Füllung:
75 ml Sahne
1 Sahnesteif
150 g saure Sahne
100 g Schmand
150 g Stachelbeer - Johannisbeermarmelade ( ungewöhnliche Wahl, aber das etwas säuerliche wirkt die Creme nicht so schwer und schmeckt im Sommer auch angefroren sehr lecker)
1 Van.-zucker
1 P.Sofortgelantine
Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Übrige Zutaten unterrühren. 
Den Biskuit vorsichtig entrollen und die Creme aufstreichen. Wieder aufrollen. 
Ab in den Kühlschrank, bis die Creme schnittfest ist. 
Die Enden der Rolle gradeschneiden (diese Stücke sind ideal zum probieren.... ;) )

P.S.
Beim nächsten Mal mach ich ne Fotostrecke dazu ;)

P.P.S.
Wenn ich meine Statistik anschaue, dann wird der Kuchen seeeeeehr oft angeschaut :). Das freut mich natürlich enorm! Und noch mehr würde ich mich freuen über Fotos EURES Giraffenkuchens. Habt ihr Verbesserungen vorgenommen? Irgendwas anders gemacht? Kommentiert mir euren GiKu :)

Keine Kommentare: